Wissenswertes über Puchberg

Unser sympathischer Erholungsort unterhalb des Schneeberges, mit 2075 Metern der höchsten Erhebung Niederösterreichs, ist das ideale Ziel für Erholungssuchende, die abseits der überfüllten Touristen-Hochburgen wandern, schwimmen, schilaufen und saunieren, oder einfach mal nur bei bester Bergluft die Seele baumeln lassen wollen.

Von einem 15-Minuten-Spaziergang hinter unserem Haus auf einen Aussichtshügel bis zur Ganztages-Wanderung auf den Schneeberg, für Fußgänger jeden Niveaus ist etwas dabei. Fragen Sie uns, wie sie zum Sebastian-Wasserfall oder auf den Theresienfelsen gelangen. Immer wieder werden Sie dabei durch atemberaubende Aussicht auf die Bilderbuch-Landschaft belohnt. Ein Sessellift bringt Sie bequem auf den 1210 Meter hohen "Faden", von wo aus Sie bei guter Sicht bis zum Neusiedler See blicken können. Die berühmte Schneebergbahn hat nur 5 Fußminuten von Ihrer Unterkunft eine Haltestelle (Station "Hengsttal").

Dieses Kleinod der Technik der vorletzten Jahrhundertwende (in Betrieb seit 1897) war schon 1902 Anlass für einen Besuch Kaiser Franz Josephs in Puchberg und ist auch heute noch eine besondere Attraktion für Groß und Klein, die Sie so schnell nicht vergessen werden. Die Bahn bringt Sie auf 1800 Höhenmeter. Dort können Sie die 1901 geweihte "Kaiserin- Elisabeth-Gedächtniskirche" besuchen, sowie innerhalb von 2 Stunden die beiden Schneeberg-Gipfel Klosterwappen und Kaiserstein erreichen. Im Umkreis von 50 km gibt es hier keine höhere Erhebung!

Das Ortszentrum ist vom Haus Almboden aus in gut 10 Minuten zu Fuß zu erreichen. Hier öffnet im Sommer ein Freibad, ansonsten stehen drei öffentliche Hotel-Hallenbäder und -Saunen zur Verfügung. Mehrere Restaurants und Berghütten halten niederösterreichische und steirische Spezialitäten für Sie bereit. Es gibt einen Reitstall (1km vom Haus Almboden), Tennishallen und -freiplätze, Rad- und Mountainbikerouten, sowie einen Kraftsportraum.

 

Der Berg, das milde Reizklima und die herrliche Landschaft haben von jeher Menschen angezogen – Kaiser, Wissenschaftler, Dichter, Musiker, Fabrikanten – und Puchberg schon zur Kaiserzeit als Kur- und Ferienort berühmt gemacht. Viele Familien verbrachten über Generationen ihre Sommertage hier, ließen Villen bauen, liebten und förderten Puchberg. Noch heute tragen idyllische Spazierwege, Aussichtspunkte und Berghütten ihre Namen – Ziehrerweg, Friedrichshöhe, … Puchberg hat bis heute seine Anziehungskraft bewahrt, ist ein vielfältiger, aktiver und dennoch weitgehend naturbelassener Ort. Er vereint alle Wünsche, die man als Gast haben kann – er ist still, und dennoch voll Kultur und Leben, die Bergwelt ist sanft und idyllisch, aber in ihrer Ursprünglichkeit auch voller Herausforderungen.

Wir helfen Ihnen gerne Wanderrouten zusammen zu stellen, geben Ihnen Tipps wo es etwas zu sehen gibt und unterstützen Sie bei einem abwechslungsreichen Urlaub!

 

Auch die Homepage unseres Tourismusbüros liefert Ihnen zahlreiche Informationen zu und rund um Puchberg.